Das Gruppenjournal

So, hier könnt ihr nachlesen, was unsere Helden so alles erlebt haben.

Was in der ersten Sitzung geschah:

Die Erste Sitzung

23 Hammer:

Treffen der Gruppe. Auftrag: Wiederfinden eines Artefaktes von Amaunator, dass während eines Raubzuges aus Arabel gestohlen wurde. Aufbruch zu Fuß nach Arabel.

23-29. Hammer:

Ereignisloser Marsch entlang der Hauptstraße von Suzail nach Arabel.

30 Hammer:

Auf eine Splittertruppe, des Raubzuges gestoßen (3 Orks)

Mitwinter: Ereignislos

1. Alturiak:

Auf einen Jagdtrupp von 4 Waldpirscher (Goblins) gestoßen, die bösen vernichtet einen nicht-bösen verschont. Dieser Flüchtet ins Unterholz

2. Alturiak:

Ankunft in Arabel: Auffüllen der Vorräte. Tobbi schreibt 2 Rollen Leichte Wunden heilen. Übernachten in einer Taverne

3. Alturiak:

Aufbruch aus Arabel Richtung Westnordwest

4. Alturiak:

Die Gruppe trifft auf eine Größere Patrolie von 10 Orks (9 Soltaten, 1 Großer). Die Gruppe legt einen Hinterhalt und schaltet diese innerhalb kurzer Zeit aus. Grim stirbt fast. Krankor und Huang Dao sind dem Tode nahe.

5. Alturiak:

Lager der Orks erreicht. Schnelles und sauberes ausschalten eines Postens an dem Eingang der Lichtung (4 Orks). Sturm auf das Lager Feuerunterstützung von Linus, von Tobbi gesegnet, Krankor in der Kamphaltung Insel der Klingen im Zentrum. Salto Mortalis: 17 Tote Orks davon 3 Große. Angrif auf das Führungsquatier: ein Roter Slaad schaltet mit seinem Quaken Grim und Krankor aus, Knapper Sieg. Slaad flieht. Krankor vermutet Verschwörung und ärgert sich dass auch nicht-böse daran beteiligt zu sein scheinen. Befreien eines elfischen Harfners aus der Gefangenschaft der Orks. Finden eines draconischen Schrifftstücks mit Anweisungen. Hinweise auf Verschleppung des Artefaktes nach Lyrabar im Lande Implitur.

6. Alturiak:

Ausgeruht bricht die Gruppe nach Arabel auf

10. Alturiak:

Ankunft in Arabel, Übernachtung in der Taverne.

11. Alturiak:

Kaufen von Pferden Aufbruch nach Suzail

12-15 Alturiak:

Reise nach Suzail, das Wetter verschlechtert sich.

16. Alturiak- 14. Mirtul (Drei Monate):

Starke Winterstürme verhindern das Auslaufen nach Lyrabar

15. Mirtul – 10. Kytorn:

Schifffahrt von Arabel nach Lyrabar.

10. Kyrton:

Ankunft in Lyrabar. Harfner benötigt einen Zehntag um Informationen zu sammeln. Gegen Mittag kam es zu einem Drachenflug von ca. 15 Drachen aller Farben. Die Stadt wird zu Großen Teilen zerstört. Die Stadtwachen schaffen es einen Weißen Drachen zu Töten. Die Magiergilde wird komplett geschleift. Grim wird im Hafenviertel unter einem Holzhaus begraben, die anderen helfen und organisieren die Rettungsmaßnahmen im Zentrum von Lyrabar

20. Kyrton:

Krankor wird 20 Jahre alt. Der Hafner offenbart, dass eine Zelle des Drachenkultes sowohl hinter dem Raub des Artefaktes als auch hinter dem Drachenflug stecken soll. Der Kult ist im Grauen Wald ansässig. Auftrag: Die Zerstörung der für den Flug verantwortlichen Kultzelle

Hier die zweite Sitzung:

Die Zweite Sitzung

20. Kyrton:

Aufbruch in den Grauen Wald. Auftrag: Vernichtung der Drachekultzelle und der sie unterstützenden Södnerlager.

Die Gruppe verlässt Lyrabar durch die Überreste des Westtores. Am Abend findet Linus einige abgebrochene Zweige. Krankor schlägt vor, für den Tag das Nachtlager aufzuschlagen und sich die Spuren noch einmal bei vollem Tageslicht anzuschauen. Grim übernimmt die erste Wache, da er anscheinend der müdeste war. Die Nacht verläuft ohne Zwischenfälle.

21. Kyrton:

Linus findet heraus, dass die Spuren etwa ein Tag alt seien und von etwa 20 Schwer bewaffneten stammen. Die Gruppe beschließt nach einigen überlegen die Gruppe zu verfolgen.

Am frühen Nachmittag findet die Gruppe das Lager. Es handelt sich offensichtlich um ein Lager einer Söldner Gruppe, die hauptsächlich aus Orks und einem Halbork bestehen. Die 23 Söldner sind gerade dabei ihr Lager abzubrechen. Das was offensichtlich die Anführergruppe ist, steht an der Ostseite des Lagers und unterhält sich angeregt. Die Kampfvorbereitungen bestehen aus einem Segen von Tobbi. Die Gruppe fällt aus dem Nordwesten in das Lager der Orks ein und schafft es in der Überraschungsrunde 5 der Orks auszuschalten.

Der Kampf läuft einige etwa 15 Runden es stellt sich herraus, dass die Gruppe aus einem einem Häuptling, einem Plagensprecher, der gefangen werden konnte, aber vor dem Verhör seinen fesseln entkommen konnte, 3 Barbaren, einem Kriegsheuler, einem Schurken, einem Schlachtkleriker und 16 einfachen Kriegern.

Auf Grund der Sicherheitslage Rasten wir einige km vom Lager entfernt.

22. Kyrton:

Die Gruppe versorgt ihre Wunden, Linus sucht sich einen Tiervertrauten und findet einen Adler.

23. Kyrton:

Die Gruppe verfolgt die Spuren, die der geflohene Plagensprecher hinterlassen hat, verliert diese jedoch und irrt die nächsten Tage durch den Wald.

26. Kyrton:

Der Adler erspäht am morgen ein Heer, das mit Drachen unterwegs ist. Die Gruppe beschließt der Sache auf den Grund zu gehen.

Es handelt sich um das Heer von 6 der Berater der Königin von Implitur und Ihren Bronzedrachen.

Die Gruppe schließt sich der Armee an, da diese das selbe Ziel verfolgen, wie die Gruppe.

06. Flammenleite:

Die Armee wird von einem Drachenleichnam, einer großen Gruppe Lykantrophen und 11 schwarzen und grünen Drachen angegriffen. Bei/Nach dem wirken eines Zaubers des Reittiers des Generals, der zu unserer linken Seite steht, geraten alle Bronzenen in Wut und greifen die eigenen Soldaten an.

Das Gruppenjournal

Das verlorene Artefakt ikstream