Das verlorene Artefakt

Die ersten Tage

Kapitel 1

Nachdem die Helden alle Vorbereitungen getroffen hatten, machten sie sich auf den Weg nach Arabel. Unterwegs kam es zu Auseinandersetzungen mit Goblins und Orks, die jedoch erfolgreich gewonnen wurden. Als die Helden in Arabel ankamen füllten sie ihre Vorräte auf und bereiteten sich auf das bevorstehende Unternehmen vor. Tobbi schrieb Schriftrollen zur Heilung, während Linus Informationen über die Orklager in der Umgebung einholte. Am nächsten morgen brachen die Helden Richtung Nord-West auf um sich der vermutlichen Diebe anzunehmen. Auf der mehrtägigen Reise kam es zu einer schweren Auseinandersetzung mit einer Gruppe Orks. Bei dieser Auseinandersetzung kommt es zu einem schnellen Ende nach dem die Helden die Orktruppe in einen Hinterhalt lockten. Jedoch hätte der Sieg Grimm fast das Leben gekostet und Krankor und Huáng Dào warem dem Tod auch nur knapp entkommen. Nachdem die Wunden versorgt waren brach die Gruppe wieder auf in Richtung des Orklagers, wo sie einen Tag später eintrafen. Dort angekommen schalteten sie eine kleine Gruppe aus, die das Lager bewachte. Die Helden planten den Überfall akribisch und fielen in des Lager ein. Die Orks erhielten wenig überraschende Verstärkung aus einem der Gebäude. Das einzig überraschende war der Herkunftsort der Verstärkung. Die Helden hatte aus einem anderen Haus zusätzliche Orks erwartet, sich dabei jedoch geirrt. Die Helden besiegten die Orks im Lager mit relativer Leichtigkeit und ohne größere Verletzungen. Nachdem das Lager gesäubert war, stellten sich die Helden um das verbleibende Haus auf, eben jenes Haus aus dem sie eigentlich Verstärkung erwartet hatten. Im inneren trafen sie auf den Anführer des Lagers sowie einem roten Slaad. Der Orkhäuptling wurde besiegt, jedoch wurde die Gruppe dabei fast vom Slaad besiegt, nur mit Müh und Not konnten Linus, Tobbi und Huáng Dào den Slaad zur Aufgabe bewegen, obwohl Krankor und Grimm durch eine angeborene Fähigkeit des Slaads betäubt wurden. Kurz darauf verschwand das Geschöpf des Chaos direkt vor den Augen der drei Siegreichen. Beim durchsuchen des Hauses fanden die Helden einen Elfen, der im Keller des Gebäudes angekettet war, der anscheinend gefoltert wurde. Es stellte sich herraus, dass es sich bei dem Elfen um einen Harfner handelte. Nachdem der Paladin wieder auf den Beinen war zog er durchs Lager und sorgte dafür, dass auch der letzte Ork, der noch im sterben lag auch zu seinem Tod fand.

Comments

ikstream

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.